Die oberösterreichische Formation A BASEMENT IN BLOOM ist innerhalb der vergangenen Jahre durch Umbrüche gegangen, die sie zum einen bei diesem Namen, zum anderen am elektro-akustischen Boden 'Indietronica' haben ankommen lassen. Die Kombination aus oftmals mehrstimmigem Gesang, E-Gitarre, Cello, Bass und Synth-Klängen sowie raumarmer Elektronik, erzeugt ihre besondere Klangwelt, die sich auch in der Abstraktheit ihrer Texte widerspiegelt.

Mit 'stockpiled, handfed and childish architectures' veröffentlichten *a basement in bloom am 3. August 2014 ihre Debüt-EP. Am Ende ihrer gemeinsamen musikalischen Zeit wird die Formation im Frühsommer 2017 ihr Abschiedsalbum 'in order of appearance’ veröffentlichen und kehrt für ihr letztes Konzert in ihren Heimatort zurück um ihr Projekt dort zu beschließen, wo es einst seinen Anfang nahm. Auch ihre langjährige Freundschaft mit der Gruppe Hearts Hearts, mit der sich die Band nicht nur über mehrere Jahre ihren kreativen Schaffensraum, sondern auch ihren Drummer Johannes Mandorfer teilte, macht dieses gemeinsame Konzert zu einem besonderen Moment ihrer gemeinsamen Zeit.