Jens Balzer

Spielt: INTERKULTURELL

Jens Balzer und Sonja Eismann diskutieren in Wechselrede und mit Videoclips Konzepte des Kleinen in der aktuellen Popmusik.

Jens Balzer ist Autor und Kolumnist u.a. für die „Zeit“, „Rolling Stone“ und radioeins. Er hat für „Spex“, „Literaturen“ und Deutschlandradio geschrieben und war stellvertretender Ressortleiter im Feuilleton der „Berliner Zeitung“. Neben seiner journalistischen Tätigkeit betreut er den Popsalon am Deutschen Theater und lehrt Popkritik an der Berliner Universität der Künste; er hat als Kurator u.a. an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz gearbeitet und ist künstlerischer Berater des Donaufestivals Krems. Sein letztes Buch »Pop. Ein Panorama der Gegenwart« widmet sich Pop in Nischen genauso wie der Frage, wie politische Großwetterlagen im Kleinen des Pop beobachtbar werden.

Aktuelle Rolle

Deutschland - INTERKULTURELL I

INTERKULTURELL I

Konzertsaal der Musikschule Bad Hall, Ende ca. 18:00 Uhr  |

Thema 2017 - DIE STÄRKE DER SCHWACHEN - Viel ist aktuell davon die Rede, dass die Politik die Verlierer der weltweiten ökonomischen Entwicklung zu lange vernachlässigt habe und nun die Rechnung in Form politischer Polarisierung präsentiert...

Details