Ksenia Skorokhodova

Spielt: OPERETTE

"Ich freue mich sehr auf Rosalinde in der Fledermaus, wo man sich nicht nur gesanglich und musikalisch, sondern auch sehr stark schauspielerisch ausdrücken kann. Ich bin glücklich, an so einem inspirierenden Ort mit einem wunderbaren Ensemble unter der künstlerischen Leitung von Ernst Theis und Regisseur Gerald Pichowetz arbeiten zu dürfen."

KURZBIOGRAPHIE

Die junge aufstrebende Sopranistin Ksenia Skorokhodova stammt aus Wolgograd. Sie zeichnet sich durch ein einzigartiges Timbre in ihrer Stimme und starke Bühnenpräsenz aus. Mit 6 Jahren lernte sie Violine in der Musikschule ihres Heimatorts und zeigte gleichzeitig besonderes Interesse an Chor- und Sologesang. Nach dem Musik-College verließ sie ihre Heimatstadt und begann das Sologesang-Studium in St. Petersburg, das sie im Jahr 2015 abschloss. Kurz darauf zog sie nach Wien. Ksenia ist Preisträgerin und Finalistin zahlreicher internationaler Wettbewerbe in Russland und Europa. Im Dezember 2017 debütierte sie auf Einladung von Maestro Ahmed El Saedi im großen Saal der Oper Kairo als erster Solosopran in Mozarts großer 'C-Moll Messe'. Es folgten zahlreiche Solokonzerte und TV-Auftritte. Außerdem stand sie bereits als 'Gianetta' in Donizettis Oper 'L'elisir d'amore' und als 'Lucy' in Menottis Oper 'The Telephone' auf der Bühne.

Bilder

Fotogalerie zu Ksenia Skorokhodova

Aktuelle Rolle

Rosalinde (Cover) - DIE FLEDERMAUS
Gerald Pichowetz, Regie und die Rolle „Frosch“

DIE FLEDERMAUS

1874 stellt Johann Strauss (Sohn) als viertes Bühnenwerk DIE FLEDERMAUS vor, die in der Folge so erfolgreich sein wird, dass sie bis heute auf allen großen und kleineren Theaterbühnen gezeigt wird. DIE FLEDERMAUS, ein Spiel um Eifersucht, Neid, Liebe, Niedertracht, Oberflächlichkeit, Dummheit,...

Details