Christiane Marie Riedl

Spielt: OPERETTE

„Musik ist mein Leben“, ist in meinem Fall keine schnell dahingesagte Floskel, sondern pure Wahrheit. Im Bauch meiner Mutter besuchte ich bereits Parsifal, mein Vater spielte Musik bis in die späten Nachtstunden, wir sangen sogar auf den Autofahrten in den gemeinsamen Familienurlaub. Die größte Wendung meines Lebens vollführte sie allerdings, als ich meine große Liebe auf der Bühne bei Don Giovanni kennenlernen durfte. Neben meinen eigenen Instrumenten und meiner Stimme, die mir halfen meine Leidenschaft zu Gehör zu bringen und zu entwickeln, hatte ich das Glück auch im lateinamerikanischen Formationsnationalteam 5 Jahre tanzen zu können. Auf diese Weise ergab sich die Möglichkeit der Musik auch durch meinen Körper Ausdruck zu verleihen.

In Bad Hall freue ich mich besonders auf die neuerliche Zusammenarbeit mit Intendant Ernst Theis und seinem Team und auf die Möglichkeit mit meinen Kollegen wieder ein neues Publikum und seine Bühne kennenzulernen, auf der bereits so viele schöne Produktionen Premiere feierten. Abgesehen davon sollen die Mehlspeisen in Bad Hall auch nicht zu verachten sein lassen.

KURZBIOGRAPHIE

Die Mezzosopranistin Christiane Marie Riedl fand ihren Zugang zur Musik in frher Kindheit. Durch Klavier-, Violin- und Tanzunterricht unterstützt, fand sie im Gesang ihre große Passion. Die Musik fügte eins zum anderen und so lernte sie, nach ihrem Studium an der Univ. f. Musik u. darst. Kunst Wien, ihre große Liebe bei Don Giovanni kennen. Als Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe sowie R. Wagner Stipendiatin konnte sie mit Persönlichkeiten wie B. Fassbänder, H. Niquet, P. Harnoncourt und R. Villazon zusammenarbeiten. 2012-2014 engagierte man sie ans Staatstheater Nürnberg, wo sie als Zerlina ihr Debüt gab.

Es folgten unter anderem Rollen wie Mercedes, Flora Bervoix, Roßweiße, Nancy (Albert Herring) und Cherubino. Die Jahre 2015-2017 führten sie ans Theater Erfurt, Theater Ulm,die Volksoper Wien, die Musikalische Komödie Leipzig und das Theater Bonn. Nach reger Konzerttätigkeit in Mexiko, Kanada und Europa konnte man sie ebenfalls im Brucknerhaus Linz (9. Symphonie L. v. Beethoven), den Sommerfestspielen Kufstein und Baden erleben. Im Sommer 2017 freute sie sich auf die Operettenfestspiele Bad Hall und die neuerliche fruchtbare Zusammenarbeit mit Intendant Ernst Theis und ihren Kollegen. Lesen Sie mehr unter: www.christianemarieriedl.com

Aktuelle Rolle

Diana, Göttin der Jagd - ORPHEUS IN DER UNTERWELT
by: Hans Peter Holnsteiner

ORPHEUS IN DER UNTERWELT

Schon lange kriselt es in der Ehe von Orpheus und Eurydike. Als sich einer ihrer Liebhaber als Höllen-Gott Pluto entpuppt und sie in sein Reich entführt, löst das bei Orpheus einen Freudentaumel aus. Aber die Öffentliche Meinung zwingt ihn, den äußeren Schein zu wahren. Er soll die verlorene Gattin...

Details