Orges Toce

Spielt: NACHHALL

Kunst bedeutet was ich mache - spielen und Musik, jedenfalls keinesfalls ein Hobby.

Bad Hall ist für mich etwas Neues, Aufregendes in meinem Konzertkalender und mit Wilfried macht es ohnehin immer Spaß.

KURZBIOGRAPHIE                                      

Der vielseitige Künstler ist in Tirana (Albanien) als Sohn einer Komponistin und eines Theater- und Filmschauspielers geboren. Ersten Violinunterricht erhält er bereits im Alter von 7 Jahren, dem eine musikalische Ausbildung an der Musikschule Tirana bei der am Moskauer Tschaikowsky Konservatorium ausgebildeten Geigern Prof. Tale  Skenderi folgt. Seine Ausbildung in Tirana schließt er mit Auszeichnung im Fach Violine ab, es folgen solistische Auftritte mit dem Staatlichen Jugendorchester Albanien, die ihn nach Frankreich, Italien, Ungarn, Slowakei, Spanien und in viele andere Staaten führen. 

Orges ist Preisträger mehrerer Wettbewerbe, so erhält er 1987 den 1. Preis beim nationalen Violinwettbewerb in Shkodra (Albanien), 1989 den 2. Preis beim Festival der Vereinigten Künstler als Interpret auf der Violine und 1991 den 2. Preis als Mitglied des Albanischen Folklore Ensembles beim Internationalen Wettbewerb für Volksmusik in der Slowakei. 2003 kommt er nach Wien und beginnt ein Studium an der damaligen Konservatorium Wien Privatuniversität (heute Musik und Kunst, Privatuniversität der Stadt Wien) im zentralen künstlerischen Fach "Jazzgitarre" bei Mag. Claus Spechtl, das er 2005 mit dem Bachelor Titel und 2009 mit dem Titel Master of Arts abschließt.   

Durch die Teilnahme an einer Reihe von Meisterkursen vertieft und erweitert er sein musikalisches Spektrum sukzessive. Dazu gehören die Meisterkurse "Margherita Marseglia" an der Musikhochschule –Alicante (Spanien) 2000-2001, "Igor Oistrach" an der Sommer Akademie Mozarteum in Salzburg 2002, "Bobby Mc Ferrin" 2005, "Joe Zawinul" 2006 sowie "Erik van Lier" 2007, alle an der Konservatorium Wien Privatuniversität.

Aber nicht nur die populären Musikformen interessieren Orges. Immer wieder trifft er auf seine Wurzeln in der klassischen Musik. So arbeitet er als Kammer- und Orchestermusiker beim „Orchester Region de Murcia" (Spanien), beim Kammerorchester „Amicitia“ der Stadt Murcia, (Spanien), ist Mitglied des „Alban“ Quartetts, für das er zahlreiche Bearbeitungen geschrieben hat, absolviert Auftritte und Aufnahmen mit den Flamenco Musikern Carlos und Curro Pinana, Carles Benabent und weitere beim Internationalen Flamenco Festival in Cordoba mit den Sängerinnen Estrella Morente, Curro Pinana und Jose Merce sowie sie wie auf dem "JazzFest 6 – Shkodra/Albanien 2010"  mit “Orges & The Ockus-Rockus Band & Jorge Pardo”.

Er gründete eine ganze Reihe von eigenen Projekten und Bands wie „Orges Unplugged Band", “Los Albarracines” (Spanien) oder "The Rioters" (Österreich). Seit 2009 ist er Gitarrist bei „Willblues“ (Gitarrenduo mit Wilfried) und bei "WILFRIED & DIE NEUE BAND“.

Aktuelle Rolle

E-Gitarre & Akustische Gitarre - WILFRIED & DIE NEUE BAND

WILFRIED & DIE NEUE BAND

Die Veranstaltung am 27. Juni 2017 um 19:30 Uhr im Stadttheater Bad Hall WILFRIED muss aus persönlichen Gründen des Künstlers leider abgesagt werden. Die Tanzmatinee ‚Die große Lust des Tanzes‘ (Termin 9. Juli 2017  11:30 Uhr) wird auf den Wilfried-Termin 27. Juni 2017, 19.30 vorverlegt. Die Karten...

Details