Harald Baluch

Spielt: OPERETTE

Mir als Künstler ist es immer wichtig, dass das Publikum für zweieinhalb Stunden seine Alltagssorgen vergisst und sich während der Vorstellung total fallen lassen kann bzw. mit einem Darsteller identifiziert. Wenn uns das gelingt, haben wir schon sehr viel erreicht.... Ein Ballettmeister aus Paris hat zu mir einmal gesagt: "In dir muss brennen was du im Publikum entzünden willst..."

Für Bad Hall wünsche ich mir, dass es mir gelingt, dass das Publikum nach der Vorstellung sagt: " ... das schaut so einfach aus ... das kann ich auch" ... und das ist keine leichte Aufgabe.

Kurzbiographie

Der geborene Wiener erhält seine Ausbildung zum Tänzer an der Ballettschule der Österreichischen Bundestheater. Nach einem Engagement ans Wiener Raimundtheater wechselt er an die Wiener Volksoper, ist vorerst Halbsolist der Tanzkompanie und wird danach zum Solotänzer der Wiener Volksoper ernannt. Dort tanzt er unzählige Solopartien und wird in der Folge auch an die Wiener Staatsoper eingeladen. Gastengagements führen ihn an die Slowakische Staatsoper Bratislava, an das Nationaltheater Novi Sad, zu den Bayreuther Festspielen und an andere Institutionen mehr. Ab 2002 ist Harald Baluch Ehrengast des Irländischen Nationalballetts und in der Folge Träger des Ehrenkreuzes der Republik Österreich. Ein spezielles Anliegen ist ihm die Erhaltung und Verbreitung des Wiener Tanzstils, eine Beschäftigung, aus der seine choreographische Arbeit erwächst und die ihn als Choreograph unter anderem auch nach Mörbisch führt. International arbeitet Harald Baluch in Italien, der Schweiz, Korea, Taiwan, Japan, Kanada, USA, Holland, Ungarn, Thailand, Malaysia, China, Indien und vielen anderen Staaten mehr.

HARALD - Choreograph der Produktion ORPHEUS IN DER UNTERWELT

Aktuelle Rolle

- ORPHEUS IN DER UNTERWELT
by: Hans Peter Holnsteiner

ORPHEUS IN DER UNTERWELT

Schon lange kriselt es in der Ehe von Orpheus und Eurydike. Als sich einer ihrer Liebhaber als Höllen-Gott Pluto entpuppt und sie in sein Reich entführt, löst das bei Orpheus einen Freudentaumel aus. Aber die Öffentliche Meinung zwingt ihn, den äußeren Schein zu wahren. Er soll die verlorene Gattin...

Details