Gilles Gubelmann

Spielt: OPERETTE

"Die Kunst ist für mich die Fähigkeit, Partikel aus dem Leben oder aus dem inneren Ich aufzunehmen und so wiederzugeben, dass sie bei dem Gegenüber eine Emotion auslösen: Ich freue mich sehr auf das Abenteuer DIE FLEDERMAUS, mit einem tollen Team zusammen zu arbeiten und zu einem Neustart des Theatererlebnisses in Bad Hall beizutragen."

KURZBIOGRAPHIE

Gilles Gubelmann wurde in der Schweiz geboren und studierte Klavier und Ballett am Genfer Konservatorium. Er arbeitete mehrere Jahre als Experte für Kunst und Antiquitäten für Koller Auctions in Zürich, bevor er nach Venedig zog und dort als Bühnen- und Kostümbildner zu arbeiten begann. Der Künstler lebt und arbeitet nun in Wien, wo er unter anderem erfolgreich die Ausstattungen von “Baal” (Cerhà) und 'Woyzeck 2.0' (Produktionen der Neuen Oper Wien) zeichnete. Seine Laufbahn hat ihn nach Italien (Festival della Valle d'Itria), Paris (Châtelet), Deutschland, Schweiz und England (Kings Place und Southbank Centre) gebracht.  2019 wird er 'La Fanta Giardiniera' in der Wiener Kammeroper und 'I Lombardi' im Palast der Künste in Budapest ausstatten.

www.gillesgubelmann.info

Aktuelle Rolle

Kostüme und Ausstattung - DIE FLEDERMAUS
Gerald Pichowetz, Regie und die Rolle „Frosch“

DIE FLEDERMAUS

1874 stellt Johann Strauss (Sohn) als viertes Bühnenwerk DIE FLEDERMAUS vor, die in der Folge so erfolgreich sein wird, dass sie bis heute auf allen großen und kleineren Theaterbühnen gezeigt wird. DIE FLEDERMAUS, ein Spiel um Eifersucht, Neid, Liebe, Niedertracht, Oberflächlichkeit, Dummheit,...

Details